Sindbad Unternehmensnachmittag 

Sindbad – Mentoring für Jugendliche in Graz veranstaltet am 30.04.2024 von 16:00 bis 19:00 Uhr in Kooperation mit LOGO Jugendmanagement den SINDBAD Unternehmensnachmittag. 10 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen (Technik, IT, Pflege, Gesundheit, Versicherung, Handel) sind vertreten. Im Messe-Charakter können sich Jugendliche direkt bei Betrieben über offene Lehrstellen, Berufe, Ausbildungsmöglichkeiten, Bewerbungsfristen, Schnuppertage, Ferialpraktika, uvm. informieren.

Ein besonderes Highlight ist das kostenlose Bewerbungsfoto-Shooting. Teilnehmer:innen können sich ihr professionelles Bewerbungsfoto direkt vor Ort machen lassen. Zudem können Jugendliche bei Lehr’her all ihre Fragen rund um den Bewerbungsprozess stellen. Die Steiermärkische Sparkasse steht für Recruiting-Tipps aus der Praxis zur Verfügung. LOGO Jugendmanagement ist ebenfalls vertreten und unterstützt mit Beratung und zahlreichen Info-Materialien rund um das Thema Bildungs- und Berufsorientierung

Der erfolgreichen Bewerbung kann somit nichts mehr im Wege stehen!

Für weitere Fragen steht Sindbad Graz (Gabriela Javornik, gabriela.javornik@sindbad.co.at, +43 664 423 68 58) zur Verfügung. Das Event ist öffentlich und jede:r Jugendliche, die/der am Thema Lehre interessiert ist, kann teilnehmen. Wir freuen uns schon riesig auf den 30.04.!

PS: Unter allen Teilnehmer:innen werden Burger-Gutscheine verlost!

Zukunft meistern 2024

Stellen Sie sich vor, es gäbe sie nicht, die engagierten jungen Menschen, die sich für eine der 212 Lehrausbildungen in Österreich entscheiden…

Die bereits 4. Ausgabe von ZUKUNFT MEISTERN ist da – ein Magazin speziell für Mütter als wesentliche Unterstützerinnen in der Ausbildungswahl ihrer Kinder!

Tauchen Sie ein und entdecken Sie wertvolle Informationen, Einblicke und Tipps zum Thema Berufswahl und Lehre

HIER auch gleich zum online reinblättern…

Serviceline "Arbeitsfähigkeit bis 25"

Mit Inkrafttreten der Gesetzesnovelle des Arbeitslosenversicherungsgesetzes ist es ab 1. Jänner 2024 nicht mehr möglich, für Personen unter 25 Jahren eine verpflichtende Arbeitsunfähigkeitsfeststellung im Kompetenzzentrum Begutachtung („Gesundheitsstraße“) anzuordnen. Damit steht auch Jugendlichen und jungen Erwachsenen, bei denen Zweifel an der Arbeitsfähigkeit besteht, in Zukunft der Weg zu einer Vormerkung und Betreuung durch das Arbeitsmarktservice (AMS) sowie Nutzung dessen Angebote frei.

Das Vorhaben „Arbeitsfähigkeit bis 25“ dient der Förderung der Beschäftigung und Inklusion von jungen Menschen mit eingeschränkter Arbeitsfähigkeit und leistet einen Beitrag zu einer umfassenden Teilhabe in allen Bereichen des Lebens sowie einer besseren finanziellen Absicherung dieser Personengruppe.

Die Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Steiermark ist die regionale Informations- und Servicestelle für Fragen im Zusammenhang mit der „Arbeitsfähigkeit bis 25“. Sie dient als erste Anlaufstelle für Anfragen und Beratung bezüglich der „Arbeitsfähigkeit bis 25“.

Seit dem 2. Jänner 2024 steht die Serviceline „Arbeitsfähigkeit bis 25“ zur Verfügung. Diese ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 0664 400 1952 erreichbar.

Arbeitsbündnis Green Jobs forciert Ausbildungen im Umweltbereich

Zur Bewältigung der Energiewende werden qualifizierte Arbeitskräfte benötigt, weshalb das AMS Steiermark nun einen noch stärkeren Fokus auf klimarelevante, zukunftsfitte Ausbildungen legt. Auf Initiative des steirischen AMS Landesgeschäftsführers wurde ein Arbeitsbündnis Green Jobs in der Steiermark gegründet. Auch die Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 ist Teil davon. Erfahren sie mehr unter https://greenjobs-steiermark.ams.at/home.html

www.jugendwegweiser.at – Jetzt auch mobil nutzen!

Der Jugendwegweiser ist DIE Plattform für Bildung und Beruf in der Steiermark und gibt einen aktuellen Überblick über Angebote zur Bildungs- und Berufsorientierung am Übergang Schule zu Beruf. Sämtliche Inhalte und Vorteile des Jugendwegweisers können jetzt auch bequem über Smartphone, Tablet und Co. genutzt werden. Egal ob unterwegs oder zuhause, der Jugendwegweiser steht zur Verfügung! www.jugendwegweiser.at

Ausbildung bis 18 bringt ökonomischen und sozialen Nutzen

Die AusBildung bis 18 (AB18) stellt ein zentrales Reformvorhaben der österreichischen Bildungs-, Jugend- und Arbeitsmarktpolitik dar. Mit dem Ausbildungspflichtgesetz wurde sie im Juni 2016 in einen rechtlichen Rahmen gegossen. Das Ziel dahinter: Alle Jugendlichen sollen einen schulischen oder beruflichen Abschluss auf der Sekundarstufe II erreichen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und des Bundesministeriums für Familien und Jugend im Bundeskanzleramt führte das IHS gemeinsam mit dem Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung von Jänner 2017 bis Dezember 2018 die wissenschaftliche Begleitung des Programmes durch. Dabei wurden Ursachen, Konsequenzen und Möglichkeiten der Gegensteuerung sowie die Frage nach dem Nutzen der AB18 untersucht.

Weitere Ausführungen und die vollständige Studie finden Sie hier: